Meditation

Meditation

Buddhistische Psychologie als Übungsweg

 

meditari – Einübung in geistige und körperliche Haltungen

Meditation ist die natürlichste Sache der Welt. Sie ist jedem Menschen innewohnend. Jedes Kind und jeder Erwachsene  kennt Phasen der Sammlung und Konzentration und erlebt sie als heilsam. In der Meditation wird dieser Zustand bewusst angestrebt
und eingeübt.


Anders als im Westen, wo die Lehre, das Konzept, die Theorie, das Verstehen, oder im Christentum, wo der Glaube im Zentrum steht,  geht es in der buddhistischen Tradition um die Übung.  Der Gedankenstrom, der sich nicht abstellen lässt, Überlastung  und inneres Ausgebranntsein, drohendes Burnout, Selbstvorwürfe oder Entwertung der eigenen Person, des eigenen Handelns und Denkens,  hochgehende Emotionen im Beruf oder in der Familie,  das sind nur einige der vielen seelischen Zustände aus denen Menschen „Erlösung“ suchen.

 

                                 "Die Lehren des Buddhismus sind letztlich keine Religion,
                                                sondern eine Wissenschaft
des Geistes."
                                                                     Dalai Lama


“Meine persönliche Erfahrung lehrt mich, dass die praktische Beschäftigung mit der Psyche – ob auf östlicher oder westlicher Grundlage - mich offener, freier dem Leben gegenüber und gleichzeitig verwundbarer macht. Statt also Fachbegriffe westlicher oder östlicher Prägung zu benutzen, finde ich es hilfreich, von Begriffen wie Sehnsucht, Verletzung, Wut, Hoffnung, Ablehnung, Loslassen, Nähe, Selbstakzeptanz, Unabhängigkeit und innerer Freiheit zu sprechen. … Ich möchte, dass wir die Kraft unseres Herzens begreifen, alles in sich aufzunehmen – Kummer, Einsamkeit, Scham, Begierde, Reue, Frustration, Glück und Frieden – und so tiefes Vertrauen in die Tatsache gewinnen, dass wir, egal wo wir sind und was uns begegnet, in der Lage sind, inmitten all dessen, was geschieht, frei zu sein“.
Diese Sätze aus der Einleitung zu “Das weise Herz“ von Jack Kornfield sprechen mir zutiefst aus der Seele.

 

Eingeladen sind alle ob Anfänger oder Personen, die bereits Mediationspraxis haben. Wir meditieren in der Gruppe.

Es steht jedem frei, nur zu bestimmten Zeiten, z. B. ein Abend, ein Halbtag, ein Ganztag, teilzunehmen.

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, der sich die Zeit für Stille und Sammlung nimmt.

zurück...

 

Infos

Leitung:  

Joseph Badegruber, Psychotherapeut

 

Meditationsabende: 

immer montags 19:00 - 21:00 Uhr

bitte um Anmeldung: 
Joseph@breitenstein.or.at

 

Ort:

Bildungshaus Breitenstein

 

Kursanmeldung:

zum Formular...