Heute als Mann leben

 

Albert Camus hat einmal gesagt, dass das Werk eines Mannes nur daraus besteht, über den Umweg der Kunst jene ein oder zwei Bilder wieder zu entdecken, in deren Gegenwart sein Herz sich zum ersten Mal geöffnet hat.

Wenn wir den Begriff Kunst so weit gefasst verstehen, dass er auch Mythos, Emotion und Ritual einschließt, dann versuchen die Männer in den Männergruppen, den Zugang zu ihren Herzen und ihren Seelen wieder zu finden.

(M.Maede)

 

 

Ziel dieser Gruppen ist es, in einem vertrauten Rahmen den Zugang zum eigenen Herzen und zur eigenen Seele wieder zu finden. Entwicklung ist oft der nächste Schritt nach einer Krise, einer Zeit des Widerstandes, einer Zeit starker Belastung.

 

Die Themen richten sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer und können beispielsweise sein:

• Eingebunden in die Geschichte meiner Ahnen –
  die Figur des Vaters, der Mutter, der Großeltern, andere Lehrer und Vorbilder

• Mann sein in Beziehung – Sexualität, die männliche oder weibliche Seite in mir

• Meine Kraft spüren – Umgang mit dem inneren Feuer, Begeisterung und Engagement,
  Umgang mit Wut oder Zorn

• Der Bogenweg – meine Ziele, Ausrichtung der Kraft, innere Zentrierung und äußere Ausrichtung

 

Zielgruppe sind Männer, die einen nächsten Schritt gehen wollen.

 

zurück

 

Infos

Leitung:

Joseph Badegruber, Psychotherapeut

 

Starttermin:

28.02.2017
monatlich 1 Abend

ab 18:30 Eintreffen 
19:00 - 22:00 Uhr

 

Folder 

 

Kosten pro Semester:

€ 150,00 

 

Anmeldung:

zum Formular...