Visionssuche - Vision Quest

Dieser aus vielen Kulturen überlieferte Initiations- und Übergangsritus unterstützt dich in Zeiten des Wandels, die oft auch von Krisen begleitet sind und lädt dich ein, den persönlichen Reifungsprozess, der darin steckt, bewusst wahr zu nehmen.

 

Das Ritual unterstützt dich, der eigenen inneren Stimme wieder Kraft und Gehör zu schenken um den nächsten Schritt im Leben gehen zu können.

 

        Ohne Vision ist ein ganzes Volk in Gefahr.

                 (Buch der Sprüche, 29/18)

 

 

Die Visionssuche verläuft in 3 Phasen:

 

3 Tage innere und äußere Vorbereitung

Die allgemeine Vorbereitung begann an dem Tag, an dem du zu überlegen begonnen hast, ob Visionssuche etwas für dich ist. Vielleicht war das schon vor Monaten oder Jahren. Der nächste Schritt der Vorbereitung ist deine Anmeldung - die Absichtserklärung für eine sogenannte "Medizinwanderung" - und das Packen deines Rucksacks.

Die intensive Vorbereitung beginnt mit deinem Eintreffen am Ort der Visionssuche. Drei Tage, in denen du dich unter unserer Anleitung immer vertrauter mit der Natur und mit deinem aktuellen Lebensthema machst und dich auf die Auszeit vorbereitest. Deinem Platz für die vier Tage deiner Visionssuche zu finden ist der letzte Teil deiner Vorbereitung.

Gut eingestimmt, bekannt gemacht mit der Sprache der Natur – der Pflanzen, der Tiere, dem Wetter, vertraut mit den notwendigen Regeln und getragen von einem unsichtbaren Sicherheitssystem gehst du mit deiner Frage hinaus in die Wildnis.

Das Überschreiten der Schwelle ist der Schritt in eine andere Welt.

 

- 4 Tage allein und fastend in der Natur

Abgeschieden von den Menschen und deinen üblichen Aufgaben, ohne gewohnte Ablenkungen wirst du hinausgehen und alles zurücklassen, wirst Abschied nehmen von deiner gewohnten Umgebung und dich den Grundfragen des Lebens stellen:

   - Wer bin ich?

   - Wo stehe ich?

   - Was gilt es loszulassen?

   - Was will sich entfalten?

   - Woran glaube ich?

   - Was ist meine Berufung?

   - Was will das Leben von mir?

Eingebunden und getragen von der Tradition vieler Völker und Stammes­gesellschaften bist du auf der Suche nach deiner Vision, nach deinem Weg, deiner Aufgabe. Die Natur wird der Spiegel sein, in dem du sehen, hören und spüren kannst, wo du stehst und was zu tun ist.

Ohne Spuren zu hinterlassen, wirst du dich in der Umgebung deines Lagers bewegen und selbstverantwortlich und auf dich allein gestellt die vier Tage und Nächte in der Wildnis verbringen. Wir werden in diesen Tagen rund um die im Basislager sein und für die Sicherheit der Gruppe sorgen.

Die vierte Nacht bist du eingeladen zu  wachen und bei Tagesanbruch zurück ins Basislager kommen.

Nach deiner Rückkehr in die „normale Welt“ wird gemeinsam das Fasten gebrochen und vorerst mal ausgeruht.

 

3 Tage Nachbereitung

Die Zeit der Nachbereitung wird dem gemeinsamen Erzählen und Hören der Geschichten der vier Visionssuchetage dienen.

Wie kann ich diese Erfahrungen, diese Erkenntnisse in mein Leben herein bringen?

Wie kann ich die Rückkehr in meine gewohnte Umgebung gestalten?

Wie kann ich meine Vision leben?

Gemeinsam feiern und Abschied nehmen.

 

Interessanter Link:

Website von Anne Tscharmann www.maeterra.at 

 

zurück ...

 

Infos

Leitung: 
Joseph Badegruber 

Anne Tscharmann

(beide Ausbildung in der Tradition
der School of Lost Borders)

 

Termine:   

12.07. - 22.07.2018

11.07. - 21.07.2019

 

Ort: 

Bildungshaus Breitenstein

 

Kosten: 
sh. Folder

 

Folder...

 

Kursanmeldung:

zum Formular ...